Anforderungen

Anforderungen:

Folgende Kriterien werden betrachtet:

Migrationspädagogik
Begriffliches Fachwissen zu Migration Reflexiver Habitus in Bezug auf Migrationspädagogik Basale Kenntnisse pädagogischer Kompetenz zum Thema Trauma und Migration Individuelle und soziale Identität als Konstruktionen: Basale Kenntnisse der Diversitäts-kompetenz
Mediendidaktik
Multimedialität: sinnvolle, die „Story unterstützende“ Wahl und Verknüpfung mehrerer Medienformate unterschiedliche Erzählperspektiven gewählt: Off-Text (Voice-over) und O-Ton (z.B. Interview) gemischt saubere Sprachaufnahme: deutliche Artikulation und bewusstes Sprechen hohe mediale Qualität: insbesondere Qualität von Audio- und Videodateien rechtliche Aspekte beachtet: freie Medien oder Creative Commons Lizenz verwendet, Dokumentation innerhalb der Medienproduktion (z.B. im Abspann) angegeben
Fachdidaktik lebende Fremdsprache
Übersetzung in die Fremdsprache gelungen sprachliche Identität bearbeitet Englisch als Brückensprache / globale Sprache genutzt zusammenhängender fremdsprachlicher Text erstellt Fremdsprache im Endprodukt gut sichtbar (hörbar / lesbar)

Für jedes erfüllte Kriterium gibt es einen Punkt (max. 14 Punkte) und es wird wie folgt abgestuft:

13-14: Sehr Gut
11-12: Gut
9-10: Befriedigend
7-8: Genügend
0-6: Nicht Genügend

Die Ergebnisse werden in einem cross-medialen Projekt zusammengeführt und dann in einer ZeeMap dargestellt. Hier der Link zur Karte:

http://j.mp/2xUo2Vt

Hier ein kurzes Video, wie man einen Eintrag erstellt: